Licht ins Dunkel: Wenn Public Affairs-Berater „Ja“ sagen…

Wirtschaftsunternehmen haben jedes Recht der Welt, ihre Interessen in den politischen Prozess einzubringen. Nur offen müssen sie das tun, nicht in Hinterzimmern. Ein Lobbyregister wäre ein erster Schritt zu mehr Transparenz. MSL Germany (Public Affairs u.a. für Sanofi und Google) sagt ja dazu. Oder?

Licht

In einem Gastbeitrag im PR Report legt MSL-Germany-Chairman Axel Wallrabenstein seine Sicht der Dinge dar. Er scheint zunächst aufgeschlossen („Lobbyisten wären schlecht beraten, sich der Forderung nach einem solchen Register zu verschließen.“), stellt dann aber Bedingungen für das Zustandekommen eines Registers auf. Und auf einmal klang der Beitrag für mich eher wie ein klares Nein zu einem Register. Die ganze Geschichte diesmal auf Storify:
Advertisements

2 Antworten zu “Licht ins Dunkel: Wenn Public Affairs-Berater „Ja“ sagen…

  1. Wallrabenstein hat Recht: wenn das Lobbyregister tatsächlich zu mehr Transparenz führen soll, ist eine möglichst breite Basis wichtiger als ein schnelles Gesetz. Es hakt dabei nur selten bei den Kommunikationsberatern, die bereits heute eigene Transparenzvorschriften haben. Meine Replik: http://www.danielflorian.de/2014/06/10/lobbyregister-was-du-nicht-willst-das-man-dir-tu/

  2. Vielen Dank für Deinen Beitrag. Mein Argument ist, dass die Forderung einer möglichst breiten Basis zu Beginn ein Lobbyregister unmöglich macht (siehe z. B. Kapitaltransaktionssteuer). Einen Anfang gemacht zu haben ist aus meiner Sicht wichtiger als Perfektionismus. Ein weiteres ist, dass in der Transparenz möglicherweise auch Chancen liegen – für die, die freiwillig und zuerst gehen. Nicht für die, die dann gezwungenermaßen nachziehen müssen. Ich setze mich aber bald ausführlicher mit Deinem Text auseinander und werde dabei bestimmt noch einmal mehr über diese komplexe Angelegenheit lernen. Danke, dass Du an der Debatte teilnimmst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s