Schlagwort-Archive: Iran

Von Musikern und Kaffeetrinkern

Die Politik tut sich schwer im Nahen Osten. Seien es Israel und die Palästinenser oder Israel, Iran und der Rest der Welt – ein friedliches Zusammenleben steht (hoffentlich) als Ziel für alle fest, doch über den Weg dorthin herrscht wenig Einigkeit. Hoffnung machen Menschen, die die Sache einfach selbst in die Hand nehmen. Zwei solche Menschen haben mich in letzter Zeit besonders beeindruckt.

West-Eastern Divan Orchestra, 10.7.2012, Philharmonie München

West-Eastern Divan Orchestra, 10.7.2012, Philharmonie München

Der Musiker
Daniel Barenboim ist Pianist und Dirigent und weltberühmt. Zum Nahost-Konflikt hat er eine ganz eigene Meinung: „[…] es ist eben kein Konflikt, den man politisch oder gar militärisch lösen könnte, es ist ein menschlicher Konflikt, in dem zwei Völker zutiefst davon überzeugt sind, Anrecht zu haben auf dasselbe Stück Land. Wir brauchen kein Nahost-Quartett aus Uno, Russen, Europäern und Amerikanern. Wir brauchen einen Psychiater.“ (Der Spiegel, 25/12, hier online) Weiterlesen

Advertisements